ich möchte nicht

Mutter Tochter Liebe

frust
glitzert
in deinen augen
kullert
ins tal
ich möchte nicht…
hab ich die wahl?

grenzen setzen
ohne verletzen?
du rennst dagegen
jugendlich entschlossen
auch bei mir
ich möchte nicht…
sind tränen geflossen

nein
ungern gesagt
warme gedanken
harte schranken
du siehst den stahl
ich möchte nicht…
hab ich die wahl?

gefühl
verstand
zweifeln
hand in hand
deine augen
ich möchte nicht….
diese wand

in vielen jahren
vielleicht wirst du
verstehen
wird es dir
wie mir ergehen
ich werde dann…
auf deiner seite stehen

deine hand wärmen
die den strich
gezogen schuldig
schmerzt
es schlägt für dich
jetzt und dann…
mein herz

11 Kommentare zu „ich möchte nicht

  1. Es sind seither schon ein paar Jahre ins Land gezogen, aber beim Lesen deiner Zeilen kommen die Erinnerungen wieder. Aber Ich bemerke, dass sich etwas verändert hat, sie sind heute weniger emotional und schmerzlich. Das ist mehr Mitgefühl, auch für mich selbst.
    Herzlichst:
    Beate

    Gefällt 4 Personen

  2. Die Pubertät, liebe Priska?
    Du möchtest nicht, sie/er rennt dagegen?
    Ein Pubertier begegnet Dir?
    Es wird sich legen und
    Ihr werdet Euch neu entdecken,
    glaub es mir …

    Ganz herzliche Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 3 Personen

  3. Diesen Zwiespalt auszuhalten ist nicht leicht. Das bringst du berührend rüber! Aber du weißt, dass es diese „Wand“ und diese „Schranke“ in Zukunft nicht mehr geben wird und eine neue Qualität der Beziehung entsteht. Das erleichtert die Situation zumindestens und gibt dir in dieser schwierigen Situation auch die nötige Gelassenheit. „Ich werde dann auf deiner Seite stehen“ chön! Auch ich denke da vor allem an Eltern und ihre Kinder. Denn in anderen Beziehungen wird’s nicht erst nach Jahren besser sein. Herzlich, Petra

    Gefällt 1 Person

  4. Sehr feinfühlig beschrieben. Ja, Grenzen setzen ist manchmal eine Gratwanderung, denn jeder von uns hat seine eigenen, persönlichen Grenzen und zwei Menschen haben selten die gleichen. Ich finde, dass zwischenmenschlicher Respekt sehr wichtig ist und darum bemühe ich mich immer, die Grenzen des anderen zu respektieren. Denn ich möchte ja, dass auch meine respektiert werden.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s