Selbsterkenntnis

Inspiriert durch Carola Sturms Worte und Bild des blauen Engels.

Warum
 fällt es schwer,
 mit Menschen in Berührung zu kommen,
 offen, uneingenommen?

Weil
 der Weg nach draussen
 zuerst ins Innere geht?
 Angst sein Prophet?

Doch
 Erkenntnis lindert
 den Schmerz, der blockiert
 das Ich ruiniert,

bis
 das Ego--gebückt--
 den anderen auf den Boden drückt,

um
 gross und mächtig
 zu erscheinen
 --vergessen endlich das Weinen--

Oder
 im Gefühl der Unwürde
 die Seele sich geniert,
 den Mut verliert,

Mit-
 menschen (an)zusprechen,
 --was diese interpretieren
 als ignorieren--

Nun
 ist der Loop vollendet,
 der Kreis geschlossen,
 jede/r ausgestossen.

Erst
 wenn wir
 unseren Wunden die Hand reichen,
 heilen sie zu Narben, die uns erweichen

und
 ins Lot mit der Menschheit bringen--
 Niemand kann Schrammen entrinnen,
 aber, verheilt, wir Milde gewinnen.

Milde
 die uns erlaubt
 andere zu sehen,
 zu verstehen.

Die Illustrationen von Carola Sturm berühren das Herz. Ihr Bild des blauen Engels hat mich besonders angesprochen.  Dieses Bild, Ihre Worte und Ihr Zitat von Gandhi–„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.“–haben mich zum Nachdenken und Schreiben bewegt. Wunderbar.

3 Kommentare zu „Selbsterkenntnis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s