Der Weg

frogDer Weg ist das Ziel…
hört man viel,

das Ziel auserkoren
zwanghaft eingefroren
der Blick fixiert
die Umgebung kastriert

Wenn wir das Ziel verlegen…
sich neue Wege ergeben,

gewisse gezackt
spitzig kompakt,
andere weich
warmherzig leicht

Die Frage ist, ob wir wagen…
Ja zu neuen Zielen sagen,

laut die Angst droht 
Gefahrenstufe rot,
leise die Hoffnung lockt,
wer zockt

Wer Schranken zersprengt…
ist nicht mehr eingeengt,

und wenn wir
Ziele bewegen,
wir vielleicht unserem
Glück begegnen.

by Priska Pittet

 

37 Kommentare zu „Der Weg

  1. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt 🙂 .
    Es ist nicht immer einfach, sich neu aufzumachen, aber manchmal ist es nötig, um sich nicht in den alten ausgelatschten Pfaden zu verlaufen.
    Schöne Zeilen, liebe Priska, sie gefallen mir. Und durch die Reimform wirken sie sehr spritzig.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt 3 Personen

  2. …wenn wir Ziele bewegen…

    Wie gut hast Du es gesagt, liebe Priska. Ziele sollten nicht für alle Zeiten festgeschrieben sein. Sie dürfen sich auch während des Weges verändern. Neue Gedanken lassen Umwege zu und entspannt können wir weitergehen…

    Herzlichst Bruni

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s