Die Lücke

 

Lücke

 

Mut zur Lücke
hat seine Tücke
Wer wagt und springt
–der Sprung misslingt–
im Loch versinkt
ein anderer
die Lücke füllt

Dann wiederum
mancher aufgewühlt
als Lückenbüsser
sich fühlt
–die Rolle eine Bürde–
ein Loch in der Erde
begrüssen würde

Oder jener der
unverhofft
geht und zu spät
versteht:
–die Moral in Stücke–
Er hinterliess
keine Lücke

Glücklich wer
zur richtigen Zeit
eine Lücke sieht
–ob dünn oder breit
Frau oder Mann–
und diese nahtlos
schliessen kann

 

Allen eine lückenlose Woche wünsche ich.

42 Kommentare zu „Die Lücke

  1. Lücken muß man ausmachen können!
    Es gibt ja Rennen, so wie der legendäre Dieter Baumann-Lauf über 5000 m, wo er hoffnungslos in einem Pulk eingeklemmt war, ziemlich weit hinten und dann doch sehr spät eine Lücke fand und ganz nach vorne kommen konnte. Merkwürdigerweise war damals die Schlußsprintstrecke lange genug….

    In der Kunst ist es sicherlich günstig, eine Idee zu haben, mit der man eine eigene Nische gründen kann. Solche Lücken muß man erkennen und wenn nicht, dann spätestens dann, wenn man gewahr wird, daß man sich in einer solchen befindet.

    Gefällt 2 Personen

  2. welch ein feines gedankenspiel, sozusagen ein „lückentext“, schmunzel.
    (nicht) jede lücke will gefüllt oder geschlossen werden, manche lücken dürfen bleiben (und bergen bestimmt ihr ganz eigenes geheimnis und ihren eigenen sinn)
    liebe g-lück-liche grüße! 🙂

    Gefällt 4 Personen

  3. Du verstehst es, wie immer, mit deinen Gedichten zum Nachdenken anzuregen.
    Ich dachte mir beim letzten Absatz: Wenn ich eine Lücke wahrnehme und es mir nicht gelingt, diese „nahtlos zu schließen“, dann hoffe ich, dass ich eine Brücke bauen kann .
    Ich merke, dass ich mit deinem Gedicht „noch nicht fertig“ bin.
    Nachdenkliche Grüße von Beate

    Gefällt 2 Personen

  4. Da fällt mir ein, dass manche Lücken auch bleiben, weil es nichts gibt, mit dem man sie füllen könnte. In diewem Fall geht es darum, zu lernen diese Lücken zu akzeptieren. Ich glaube, dass das Leben ohne Lücken uninteressant, ohne „gesunde Spannung“ wäre.

    Gefällt 1 Person

  5. Herrliche Gedankenspiele über die Lücke, gefällt mir!
    Mut zur Lücke…vielleicht auch der Mut zum nicht vollkommen sein wollen! Oder was lückenhaft zu lassen und zu gucken, was daraus wird! Oder beim Puzzle die Lücken schließen können! Oder durch eine Gesetzeslücke schlüpfen können, hihihi!
    Ich wünsche dir eine lückenlos schöne Woche mit hoffentlich ebenfalls lückenlosem Frühlingswetter, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  6. Liebe Priska, was für ein feiner Lückentext, ähm, Text über die
    verschiedenen Lücken und wie man sie überbrückt, schließt oder auch läßt, weil sie so wundervoll passen, um Geheimnisvolles hineinzustopfen 🙂 .
    Wobei man bei Lücken am besten Vorsicht walten läßt, denn sie stecken tatsächlich voller Tücken und wer weiß, ob es eine bösartige oder eine liebenswerte ist, die man da entdeckt hat.
    Ein feiner Text, Dein Text über die Lücken im Lebenslauf *g*
    Schmunzelgrüße von mir an Dich
    Bruni am sonnigen Nachmittag

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: - Herzensauge
  8. Lücken können klein oder groß, schmal oder breit sein.
    Manchmal ist es nur ein Riss oder ein Spalt, der leicht zu überbrücken ist, manchmal steht man aber auch vor einem tiefen Graben oder gar einer Kluft, die in einen Abgrund führt.
    Manchmal kann man die Lücke leicht füllen oder sie überspringen, so wie auf deinem Foto, aber manchmal sind sie trotz aller Mühen unüberbrückbar, so dass man sie akzeptieren muss.
    Sonnige Grüße aus dem Bergischen Land!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s