Neujahr

himmel2018.png

 

 

 

leises licht
im zimmer
sanft die musik
umarmt
du schliesst die augen…
für immer

die andere welt
dir winkte mit
armen weit,
weihnachtsglocken
dich begleiteten
du warst soweit

„alles bereit“
deine Seele flüsternd
sprach
langsam
langsam
dein leben zerbrach

dein geist dir
vorausgegangen
als nebelschwaden
sich erhoben
harte mauern
den zugang verboten

alles zerbröckelte
chaos hinterliess
leere räume
der kopf sich stiess
erinnerungen zerflossen
in tränen gegossen

und doch
seit dem advent
unerklärlich
sonderbar
immer wieder
klar

du redetest
von dieser
anderen welt
du zeigtest
fragest ob wir sehen
verstehen

die seele sprach
was der kopf
vergass
„danke
dass es dich
gibt“

„danke
du warst so lieb“
du meintest
deine frau
dein fels
dein anker, dein licht

den schritt du wagtest
im wissen
„es wird ganz schön“…
der letzte Herzschlag
fällt…
alles liebe
in der neuen welt

neujahr
gedenkt
365
tage
schenkt
carpe diem

121 Kommentare zu „Neujahr

  1. Das ist wirklich vieldeutig. Erst dachte ich, es sei jemand gestorben und nun erlöst in einer anderen Welt. Und dann die Wendung! Das gefällt mir sehr, liebe Priska – chapeau!

    Herzliche Grüße und ein buntes Jahr 2019 für dich. Schön, dass es dich gibt!

    Anna-Lena

    Gefällt 4 Personen

  2. Sehr feinsinnig geschrieben, wunderbar nachdenklich machende Worte zum Beginn eines neuen Jahres, mit einer wichtigen Botschaft: Carpe diem!
    Danke dafür und ich wünsche dir ein gutes, frohes und gelebtes Neues Jahr 2019, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 2 Personen

      1. Vielen Dank liebe Priska für deine guten Wünsche 🙂 Ja, in Hinsicht auf die Natur bin ich sehr neugierig. Mal sehen, was für seltsame Begegnungen es dieses Jahr geben wird! LG, Almuth

        Liken

  3. So schöne Zeilen, die irgendwie in meinem Reader untergingen liebe Priska. 😳
    Ganz liebe Grüße von Hanne und auch ich wünsche dir von ganzem Herzen ❤️ ein gutes, gesundes und fröhliches neues Jahr 2019 🍀🥂

    Gefällt 1 Person

  4. Du hast mich mit deinen Worten fast zu Tränen gerührt.
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass du letztendlich nur das Neue Jahr gemeint hast. Es kommt mir vor, als ob man das nur schreiben kann, wenn man das auch so erlebt hat. Jedenfalls habe ich vor vielen Jahren um diese Jahreszeit Ähnliches erlebt. Statt Glocken gab es ein Feuerwerk über der Stadt. Ich habe weiter leben können, indem ich Fuß an Fuß setzte, mir das Zuhause mit Blumen schmückte und Blume für Blume die ersten Schritte tat. Eine Art carpe diem, die tatsächlich gelang und den Schmerz nahm.
    Vielleicht kannst du dich auch einfach so gut in diese Situation hineinversetzen? Vielleicht ist auch dein Erlebnis schon lange her? Sollte es aber jetzt geschehen sein, wünsche ich dir viel Stärke da durchzugehen und auch den Mut, ruhig mal bitter und wütend zu sein. Der durchlebten, „verdauten“ und durchgestandenen Trauer folgt Dankbarkeit und neues Leben. Das weißt du wahrscheinlich schon. Besonders liebe Grüße und lieben Dank für das herzberührende Gedicht, Petra

    Gefällt 5 Personen

    1. Liebe Petra, deine Worte haben mich SEHR berührt. Du hast es so gelesen, wie ich es gemeint/ gefühlt habe. Ein Bekannter mit Demenz ist am Silvestermorgen mit leiser Musik und Zufriedenheit eingeschlafen. Er hat positiv über die andere Welt gesprochen, obwohl er vorher weder gläubig noch an ein Leben nach dem Tod geglaubt hat. Beeindruckend wie er sich über das Weggehen äußern konnte, zumal er sonst wirr war… Danke für deinen Trost. Ganz herzlich. Priska

      Gefällt 3 Personen

  5. nun überlege ich auch, liebe Priska, starb nur das alte Jahr oder auch ein Mensch, dem Du nahe warst?
    Gekonnt in Worte gefaßt und dem Leser seinen Spielraum gelassen. Jeder mag es lesen, wie es für ihn am besten passt.
    * die seele sprach was der kopf vergass… *
    So ist es oft und vieles bleibt unausgesprochen, was man doch so gerne noch hätte sagen wollen…
    Nun ist es zu spät, doch alles ist gut, denn die Seele versteht auch ohne Worte.

    Endlich ein Neues von Dir, liebe Priska. Ich freue mich.
    Herzlichst, Bruni

    Gefällt 4 Personen

      1. Noch besser ist es halt, wenn sich zwei Seelen ohne Worte verstehen. Schier unglaubliches Glück, liebe Priska.
        Alles Liebe Dir
        Bruni

        Gefällt 1 Person

      2. Eben hab ich Deine Zeilen wieder gelesen und ich merkte, wie sie mich mehr und mehr berührten, liebe Priska, je weiter ich las …

        Ganz herzlich, Bruni aus einem regnerischen und etwas trüben Morgen

        Liken

  6. Auch von mir ein schönes neues jahr, priska!
    Mir gefiel das mit
    „dein fels
    dein anker, dein licht“.
    Nicht selten ist es ja so, dass frau eine solche rolle einnimmt
    Schön, dass sie es jeweils kann, das ist oft magie. Schade, dass mann es manchmal braucht. Schön, wenn sich grau darin nicht verliert, eine echte Erfüllung darin findet.

    In der dichtung gibt rs das auch umgekehrt.

    Nur so meine gedanken. 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Dein Gedicht geht sehr tief! Ich kann mich mit meinen Empfindungen und Erfahrungen darin wiederfinden. Es ist schmerzlich und tröstlich zugleich. Danke, wundervoll, heilsam, wohltuend, bestärkend.
    Von Herzen ein kraftvolles, gesundes und erfülltes Jahr 2019 wünsche ich dir.
    Beate

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s