Das Kopftuch

freundschaft2

Was, wenn wir unter dem Kopftuch

keinem muslimischen Fluch,

sondern einer Frau begegnen,

die, wie wir, versucht zu leben

in Freundschaft, Liebe, Empathie?

Verstehen wir die Harmonie?

11 Kommentare zu „Das Kopftuch

    1. Vor ein paar Jahren beobachtete ich in Istanbul zwei Freundinnen in einem Bus. Sie kicherten, wie es Teenager auch hier machen; sie tratschten; sie machten selfies….. Die eine junge Frau trug ein Kopftuch. Diese Szene berührte mich.
      Herzliche Grüsse an alle, die hier kommentiert haben.

      Gefällt 3 Personen

  1. Guten Morgen, Priska.

    ich bin auch dabei!!!!!!

    Ein zum Nachdenken anregendes Gedicht! DANKE.

    Unter dem Kopf mit dem Kopftuch können Gedanken sein, die das Ziel unterstützen, nach dem Guten zu streben. Unter dem Kopf ohne Kopftuch können Gedanken sein, die das nicht tun. Wobei ich schon finde, dass FRAUEN – ob mit oder ohne Kopftuch – einfach weil sie Frauen sind – das Ziel haben sollten, nach dem Guten zu streben.
    Dazu gehören auf keinen Fall Diskriminierung, Hass, Feindseligkeit, Intoleranz und Gewalt. Dazu gehören auch keine Hierarchien und kein Machtstreben.

    Mit lieben Grüssen
    Barbara

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s